„Hast du schon gehört? Jetzt besprühen sie uns schon aus der Luft, um uns dumm zu halten!“, rief er aufgeregt dem Freund zu, den er zufällig auf der Straße getroffen hatte.
„Langsam, mein Lieber! Und auch dir einen schönen Tag…“

„Ich habe da diesen Mann getroffen, der das schon seit Jahren erforscht, und der hat mir Fotos gezeigt, von so Flugzeugen, und dem Rauch, was da hinten rauskommt.“
„Ja, die nennen sich Kondensstreifen.“
„Heißt es, heißt es… aber hast du gewusst, dass das in Wahrheit ganz kleine Schwermetall-Teilchen sind?“
„Nein… und weiter?“
„Die sprühen das absichtlich aus! Um uns dumm zu halten!“
„Also Schwermetall-Teilchen, die dumm machen?“
„Ja! Und deswegen gibt es in den letzten Jahren auch so viele Flugzeuge im deutschsprachigen Raum!“
„Hab ich es mir doch immer schon gedacht… aber warum nur im deutschsprachigen Raum?“
„Weil die auch kapiert haben, dass es im deutschsprachigen Raum einfach ganz viele intelligente Menschen wie mich gibt. Und die müssen sie natürlich besonders viel besprühen!“

„Also, die fliegen extra mit Flugzeugen über uns, um deutschsprachige Menschen dumm zu halten? Hast du dazu auch irgendeine wissenschaftliche Studie, dass diese Schwermetalle tatsächlich dumm machen?“
„Ja, das heißt, nein, ich weiß es nicht. Aber wenn es sie gäbe, würden die sie sicher geheim halten.“
„Ahja. Und warum haben sie dann deinen Informanten noch nicht ‚ausgeschaltet‘?“
„Der ist nicht ohne Grund Anführer der Widerstandsbewegung. Der ist ihnen viel zu schlau.“
„Der ist also deinen Schwermetallen entkommen?“
„Vielleicht sind es auch nicht die Schwermetalle, sondern etwas anderes. Auf jeden Fall stört es unser energetisches Feld. Du kennst ja die ganze Forschung, was der menschliche Geist alles könnte. Jetzt wissen wir endlich auch, warum wir noch nicht alle über diese unglaublichen Mächte verfügen.“

„Also, deine Flugzeuge versprühen ‚energetische‘ Schwermetalle, die dein Energiefeld kaputtmachen?“
„So ähnlich, ja. Mein Informant ist selbst ausgebildeter Energetiker, der muss es ja wissen. Der spürt das, und warum sollte er lügen? Und der hat auch ein Mittel dagegen, das hilft.“
„Also eine Art ‚Schutz‘ für die Widerstandsbewegung, die sich ja mittlerweile gebildet haben muss?“
„Ja! Unser Meister hat einen energetischen Schutzhut entwickelt, der uns vor den Chemtrails schützen kann, und lehrt uns, unsere nun überschüssige freie Energie sinnvoll einzusetzen. Schick, oder?“, sprach er, und deutete auf seinen mit allerhand Antennen versehenden Hut.
„Und, spürst du schon die viele freie Energie? Ich kann dich ja fast sprühen sehen…“
„Dabei bin ich noch Novize, das dauert, bis sich das Potential entfaltet. Dann wirst du erst staunen!“
„Aber mit der Zeit wirst du gegen die Angriffe von denen also immun sein?“
„Ja, mit Hilfe des Schutzanzuges und den Lehren des Meisters werden wir unser wahres Potential entfalten können. Natürlich ist dies nur der erste Schritt.“
„Gibt es dazu auch noch einen schicken Mantel?“
„Mach keine Späße, die Lage ist ernst! Wir können nicht ewig unter unseren Schutzhüten herumlaufen, während die Ursache noch besteht. Unsere armen Mitmenschen! In einem zweiten Schritt werden wir also versuchen, die Urheber der energetischen Blockade aufzuspüren und auszuschalten.“

„Wer sind denn dieses Mal die Bösen?“
„Die haben dich wohl gut energetisch eingestäubt, dass du das noch nicht erkannt hast! Dieselben wie damals, im Krieg, und schon Jahrhunderte vorher. Wer hat den Krieg gewonnen? Wer hat die Siegermächte im Geheimen gesteuert? Nur einige jüdische Familien sind es, damals wie heute, die Angst vor uns haben!“
„Du sprichst von ‚uns‘, als würde ich an deiner Seite in den Kampf ziehen wollen…“
„Aber verstehst du denn nicht? Die wollen uns kleinhalten, weil sie Angst vor uns haben! Doch wenn das großdeutsche Volk erst wieder aus seinem Dornröschenschlaf, in dem der Jude ihn hält, erwacht, wer kann es noch stoppen? Der Sieg ist nahe! Die Freiheit ist nahe! Doch erwacht es nicht, gelingt es denen, auch den letzten Widerstand auszuschalten oder von der Wahrheit abzubringen – wer kann es noch retten denn wir wenige, die die unheilvollen Wolken am Horizont als das durchschaut haben, was sie sind?“

„Und du glaubst das alles ernsthaft?“
„Vieles habe ich noch nicht ganz verstanden, aber warum nicht?“
„Vielleicht, weil es sich dabei um wenig mehr als eine etwas kreativ verkleideter Rassenideologie handelt, von denen wir in der Geschichte schon genug erlebt haben? Weil dein ‚Meister‘ damit argumentiert, dass etwas ‚Böses‘ geschieht, dass man nicht nachweisen, sondern nur spüren – und sich damit einbilden – kann?“
„Oh“, bemerkte sein Gesprächspartner nur, „Sie haben dich also auch schon erwischt.“
„Ja, die gute Frau namens Vernunft hat auch mich auch schon erwischt. Hat nur am Anfang wehgetan.“
„Es tut mir Leid, dass ich dich nicht retten konnte.“
„Gleichfalls.“
Und seinen energetischen Schutzhut aufsetzend, verließ er, seine Antennen wackelnd, den Freund in Richtung der energetisch gereinigten Wälder, um die Welt zu retten.

#52 Denk-Blockaden als .pdf downloaden

Kommentar verfassen