Und weiter geht’s mit unserer Serie.

In den letzten Tagen hat mich eine Idee nicht mehr losgelassen: Wäre es nicht stylisch, statt der normalen, langweiligen Menü-Struktur einen Kompass zu haben, mit Hilfe dessen man sich auf der Webseite orientiert? Natürlich sollte dieser sich dann auch wie ein Kompass verhalten, daher die Nadel sollte ein wenig herumzucken, und je nachdem wohin man sich “orientiert”, sollte die Nadel dem Benutzer dann auch “folgen”.

Punkt 2, der nun an Dringlichkeit zugenommen hat, ist jener der Benachrichtigungen. Nachdem – wenn alles klappt – Mitte November mein erstes Buch erscheinen wird, und das Interesse dafür offenbar groß ist, braucht es nun endlich eine einfache und übersichtliche Möglichkeit, mit all den Interessenten in Kontakt zu bleiben. Bisher gabs ja nur die Möglichkeit, sich entweder über neue bunterrichten-Beiträge oder neue Barfuß-Geschichten benachrichtigen zu lassen.

Punkt 3: die gesamte Webseite gefiel mir optisch noch nicht wirklich. War  zu beengt.

Und Punkt 4: Über die letzten Jahre hat sich so unglaublich viel Inhalt hier angesammelt, dass jemand der nicht mit dieser Webseite “mitgewachsen” ist, kaum zu den teils doch sehr wertvollen Inhalten findet. Das braucht eine übersichtliche Struktur, die idealerweise auch für Benachrichtigungen gut geeignet ist.

Das Ergebnis kann sich mittlerweile ganz gut sehen lassen:

neue Version

Sieht doch schon viel besser aus 🙂

Der Kompass

Wie man sieht, gibts jetzt tatsächlich einen Kompass. Was man leider nicht im Bild sieht, aber ja jederzeit ausprobieren kann: Wenn die Seite geladen wird, “zittert” der Kompass leicht, bevor er sich “ausgerichtet” hat. Wenn man nun auf einen der 4 Hauptbereiche fährt, bewegt sich die Kompass-Nadel (die netterweise ein Pinsel ist) entsprechend mit. Das sieht dann in etwa so aus:

Das Interesse gilt grad nachhaltigem Marketing?
Der Kompass zeigt den Weg 🙂

Die “Icons” habe ich einfach gezeichnet und abfotografiert, genauso wie den Kompass-Hintergrund. Hat als Abwechslung zum reinen Programmieren und am Laptop-Sitzen auch mal ganz gut getan. Schwierig war dabei, dass die End-Bildchen nur 40×40 Pixel (Bildpunkte) haben durften. Daher das Free-Hug-Männchen mit Hut oben auf dem Kompass sieht – ein wenig hineingezoomt – tatsächlich so aus:

Was genau bietest du an, Mann? Ich kanns nicht lesen…

Neustrukturierung der Webseite

Der Kompass war auch insofern eine sehr feine Idee, weil er die Anzahl an möglichen Kategorien/Haupt-Links auf 2, 4, 8, usw. einschränkt. Anfangs hatte ich 5-6 Kategorien geplant, aber das sah dämlich aus. Und irgendwann kam ich dann auf vier zukünftige Kategorien, die für mich gerade echt Sinn machen:

  1. Stimmiger Kontakt: Unmittelbar werden
    Gewissermaßen die Grundlage von allem anderen. Geht viel um Authentizität und wie man diese immer wieder erreichen kann.
  2. Bunterrichten: So führen, dass andere gerne folgen wollen
    Da kommt dann all das rein, was zu Pädagogik/Menschenführung usw. passt
  3. Nachhaltiges Marketing: Kunden gewinnen, mit denen man auch gerne arbeitet
    Der bunterrichten-Ansatz auf Marketing umgelegt. Und das Handwerk dazu, in dem Fall hauptsächlich Webseiten-Erstellung und Content-Produktion
  4. Spinner-Netz: Gemeinsam weiter kommen
    Da passt dann einerseits das Online-Forum rein, und ganz allgemein die Vernetzung mit allerhand anderen “Spinnern”, die da gemeinsam an einer unmittelbareren Art des Miteinanders “spinnen”.

Jede der Kategorien bekommt in Bälde dann mal eine entsprechend sinnvoll befüllte Übersichts-Seite, so dass man zumindest eine grobe Vorstellung davon bekommt. All die 1500 A4-Seiten die sich angesammelt haben da einzuarbeiten wird dann ein größeres Projekt sein.

Oder ich mach z.B. zum bunterrichten-Bereich gleich ein Buch draus, wo alles schön aufgearbeitet wird. Bin ja ohnehin schon öfter darauf angesprochen worden, dass ich das machen sollte.

Benachrichtigungen/Newsletter

In naher Zukunft werde ich die automatische Beitrags-Benachrichtigung per Mail, die es bisher gab, auslaufen lassen, und alles mit einem allgemeinen Newsletter ersetzen, der dann alle 1-2 Wochen mal erscheint.

Dort finden sich dann Links zu allen neuen Erscheinungen, geordnet nach den obigen Kategorien (bzw. bleiben die Barfuß-Geschichten, da sie ja Geschichten sind) eventuell auch eine eigene Kategorie im Newsletter. Mal sehen. Aber an sich passen sie ganz gut in “Stimmigen Kontakt” dazu).

Die Anmeldung müsste ab jetzt funktionieren, dafür einfach:

  1. Mail-Adresse rechts eingeben, abonnieren klicken.
  2. In der Mail, die du dann bekommst, auf den Bestätigungslink klicken.
  3. Fertig.
  4. Falls du ihn wieder abbestellen möchtest: einfach auf den entsprechenden Abmelde-Link in jeder Newsletter-Mail klicken.

Weiterführend

Nächste mögliche Arbeitsschritte wären:

  • Bereich für das Buch, das im November herauskommt, gestalten. Wird wohl Priorität haben 🙂
  • Kleinere Korrekturen bei Schriften etc.
  • eine Überarbeitung der Mobilen Version
  • Überarbeiten/befüllen der grundsätzlichen 4 Kategorien-Seiten + der Willkommens-Seite
  • Newsletter-Bestätigungs-Mails überarbeiten (sind noch nicht 100% wie ich sie haben will, aber funktionieren immerhin).

Ungefährer Aufwand in Stunden bisher: 35h (vorher) + 25h (jetzt) = 60h.

Niklas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.