1989 in Wels, Oberösterreich geboren, lebt Niklas derzeit nach einigen Ausflügen in die große weite Welt (u.A. ein Jahr in Brasilien sowie ein weiteres in Norddeutschland)  in der Stadt, in der er das Licht der Welt erblickte.

 

Vorgeschichte

Ursprünglich wollte er Computerspiele-Programmierer werden, und absolvierte daher die Ausbildung zum Programmierer an der HTBLA Leonding, nahe Linz, OÖ. Seine (selbstgewählte) Abschlussarbeit bestand darin, in Java ein Programm zu schreiben, bei dem eine 3-dimensionale Spinne physikalisch korrekt mit Bällen beschossen wurde. Die Spinne hatte „Muskeln“, auf die eine lernende künstliche Intelligenz zugreifen konnte, um zu lernen, nicht von den Bällen umgeworfen zu werden.

Schon damals war ersichtlich, dass seine Erwartungen an sich selbst beizeiten ein wenig übertrieben waren. Wider Erwarten funktionierte das Programm jedoch am Ende tatsächlich.

Nach einem Praktikum in einem „richtigen“ IT-Unternehmen beschloss er, dass diese Art zu arbeiten auf Dauer nichts für ihn sei, und schwenkte um auf ein Soziologie-Studium, weil ihn Menschen und wie diese mit sich und ihrer Welt umgehen immer schon fasziniert hatten. Dort an der Universität stieß er in der Bibliothek auf Bücher über alternative Pädagogik, die ihn auf die Idee brachten, Lehrer zu werden. Das war, wie er voller Vorfreude annahm, dann angewandte Sozialpsychologie.

Nach einem glücklichen Jahr an einer Freien Schule nahe Kiel, Norddeutschland, versuchte er sich 1,5 Jahre als Lehrer im österreichischen Regelschulsystem. Nach einem weiteren Angestelltenverhältnis, das ihm ebenso nicht sonderlich entsprach, wurde ihm dann zunehmend klar, dass für ihn langfristig kaum ein Weg an der Selbstständigkeit vorbeiführen würde.

Nun hilft er Menschen, denen das Wie des Miteinanders genauso wenig egal ist wie ihm selbst, dies gut in ihr Leben zu integrieren.
Zum Beispiel Unternehmen, zu genau jenen Kunden zu kommen, mit denen sie auch gerne arbeiten – etwa in dem er mit ihnen Konzepte für nachhaltiges und authentisches Marketing erstellt. Und es im Sinne von Webseiten-Erstellung/Content-Produktion dann auch gleich in die Praxis umsetzt. So kommt ihm sein ursprünglich erlerntes „Handwerk“ des Programmierens schlussendlich doch wieder zugute.
Auf Anfrage auch in Vorträgen, Workshops & Co.
Oder eben mit Büchern wie Barfuß führt dein Weg dich weiter.

Fast jedes Wochenende findet man ihn derzeit wieder in seinem geliebten CC in Eberstalzell, Oberösterreich, wo er sich Kraft für die kommende Woche holt, indem er sich – meist barfuß – völlig der Musik und dem Tanz hingibt, um die Anhaftungen der vergangenen Woche hinter sich zu lassen.

Ansonsten schreibt und liest er viel, macht gerne Musik, praktiziert Tai Chi, läuft immer wieder mal im Wald herum und genießt tiefe Gespräche mit Freunden, Bekannten und bisher Unbekannten, die er im Laufe seiner Tage so trifft und gerne auch mal spontan bekocht.

Kontakt: niklas@bunterrichten.com, (+43) 0660/8769955

Nicht vergessen: Kontakt aufnehmen kostet nichts als ein paar Minuten Zeit, und der potentielle Gewinn für beide Seiten ist enorm. Es gibt kaum Aktivitäten mit besserem ROI (Return of Investment).